INSEL PAG

Die Insel Pag gehört zur Gruppe von norddalmatinischen Inseln. Es ist meist gegliederte Adria-Insel mit der längsten Küste. Sie ist reich an attraktiven Naturschönheiten. Hier herrscht mediterranes Klima mit langen sonnigen Perioden. Der kleine Kies und Sand zerstreute sich das kristallklare Meer entlang und bildete dadurch zahlreiche Strände einzigartiger Schönheit.

Die Bucht von Pag hat sich tief in die Insel eingezogen. Sie ist reich an Muscheln. Ihre San- und Kiesstrände reihen sich als Perle aneinander, die im klaren Meer glänzen, und somit die prachtvollste Perlenkette der Adria schaffen. Sie öffnet sich neben der Stadt Pag, und ihr größter und schönster Brillant ist der Strand Zrće in der Nähe von Novalja.

Die Geschmäcke der Insel Pag sind unterschiedlich. Pag ist eine Insel mit zahlreichen Sorten von tausend Jahre alten Olivenbäumen, und das Gebiet von Lun wurde zum botanischen Reservat ernannt, das eine einzigartige Erscheinung in der Welt darstellt. Ein Tropfen des Olivenöls von Lun ist ein Gesundheitstropfen. Pag ist an einzigartigem Käse von Pag (Paški sir) weit bekannt, der sich mit den bekanntesten Weltkäsen vergleichen lässt. Durch seinen reichlichen und starken Geschmack vereint er den Stein von Pag und Salz, Heilkräuter und traditionelle Inselpflege. Pag ist eine Insel aromatischer Kräuter und feinen Weintröpfen von Pag.

Das Leben von vergangenen Zeiten der Insel Pag lässt sich durch Besichtigung der Altstadt unweit von der heutigen Stadt Pag erkennen, die hier seit neolithischen Zeiten steht, der untergegangenen römischen Stadt Cisse und Talijanova buža, des in dem Stein eingemeißelten antiken Aquädukts, das Caska und Novalja verbindet. Das Inselerlebnis wird auch durch wertvolle archäologische Fundstätten schon aus der früheren Steinzeit und frühen Bronzezeit, aus der Zeit der Illyrer, des Römischen Reichs und Zeiten bis zum Durchbruch der Slawen bereichert.

Auf der Insel Pag lebt seit uralten Zeiten besonders reichliche Foklore. Der alte Kolo mit einer sehr reichlichen Volkstracht ist sehr attraktiv, wobei die weltbekannte Spitze von Pag (Paška čipka) einen sichtbaren Platz nimmt.

Das überwiegend karstige Gebirge, mancherorts mit Macchien, Strohblumen und Salbei bewachsen, verleiht der Insel einen besonderen Reiz und macht sie geheimnisvoll. Daher bietet Pag den Gästen zahlreiche Erlebnisse und Aufregungen an, aber auch einen gänzlichen Urlaub im stillen, beruhigenden Ambiente der pittoresken Landschaft der tausendjährigen Olivenbäume, Eichen und Kiefern.