Auf der Spur der römischen Stadt Cissa

Home > Touren > Auf der Spur der römischen Stadt Cissa

Das Römische Reich hinterließ auf dem Gebiet Dalmatiens bedeutende und unauslöschliche Spuren. Die Regierung beeinflusste stark auch Pag, die Insel mit der meist gegliederten Küste Adrias. Die untergegangene, durch zahlreiche Legenden dargestellte, römische Stadt Cissa, heute Caska, und die ehemalige Stadt Navalia, heute Novalja, sind reichhaltige archäologische Fundstätten, aus denen wir das Leben vergangener Zeiten herauslesen können. Die beiden Städte sind durch einen, in Naturstein handgehauenen, 1042 Meter langen, unterirdischen antiken Aquädukt Talijanova buža (Italienerloch) verbunden, der heute das faszinierende Denkmal-Erbe der Insel darstellt.

Besichtigen Siearchäologische Lokalitäten von Pag, überqueren Sie mit dem Schiff die versunkene römische Stadt Cissa und erfahren Sie mehr von deren Geschichte in Museen und in den Fachvorträgen. Ihre Erkenntnisse ergänzen Sie durch einen Besuch der ethnographischen Sammlung in Kolan und das Heranführen an das Leben und die Tradition der Insel beenden Sie auf die bestmögliche Art und Weise – mit dem Geschmack der lokalen Delikatessen.

Der Preis beinhaltet

Unterkunft, Ausflugstransfers, Tourleiter für alle organisierten Aktivitäten, Tickets.

Info

Besichtigung von archäologischen Lokalitäten und Schiffsausflug über die untergegangene römische Stadt Cissa; Besuch des Museums und des römischen Aquädukts; Fachvorträge über die archäologischen Fundstätten und ihre Bedeutung im Römischen Reich.

Abfahrtsort

Share via
Send this to a friend