Rundgang – Kolanjsko blato

Home > Aktivitäten > Rundgang – Kolanjsko blato

Genießen Sie einen Spaziergang entlang des Süßwassersees und der Überschwemmungswiesen mit einer lehrreichen Geschichte über die zahlreichen und vielfältigen Vogelarten des ornithologischen Reservats, die römischen Aquädukte und die Kohlenbergwerke von Kolan.

Aktivitätsprogramm:

Das Programm startet mit einem Rundgang um das Sumpfgebiet, welches sich durch eine üppige und vielfältige Vogelwelt auszeichnet. Das Sumpfgebiet Kolanjsko blato entstand im Zeitalter Pleistozän vor 13.000 Jahren und ist heute ein geschütztes ornithologisches Reservat. In Kolanjsko blato und der näheren Umgebung wurden 163 Vogelarten aufgezeichnet, wovon 66 Brutvögel sind. Unweit entfernt befindet sich der Brunnen von Kolan und die lebendige Quelle, von wo aus die römische Wasserleitung ihren Ursprung nahm. Kolanjsko blato gilt als einmalige Erscheinung auf den kroatischen Inseln und zeichnet sich durch die Geschichte über die Kohlenbergwerke von Kolan aus. Am Ende des Rundgangs folgt eine Besichtigung der Kirche des Hl. Jerolim, die Ende des 15. Jahrhunderts erbaut wurde, und der Brücke über dem Fluss Suteska, über den das Wasser aus dem südlichen Teil des Feldes von Kolan Richutng Kolanjsko blato floss.

Der Preis beinhaltet

Reisebegleiter.

Info

Mindestteilnehmerzahl für einen Transfer: 10.

Zusatzinhalte:

Verkostung in der Käserei Gligora: 9 € / Person

Mittagessen in einem lokalen Restaurant: 9 € / Person

Abfahrtsort

Share via
Send this to a friend