Allgemeine Geschäftsbedingungen

Home > Allgemeine Geschäftsbedingungen
  1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Allgemeine Bedingungen der Dienstleistungserbringung sind Bestandteil des Vertrags zwischen der Firma Sunturist d.o.o. (im weiteren Text Sunturist genannt) und dem Reisenden/Gast, der das angebotene und ausgewählte Reisearrangement annimmt.
Alle Angaben in den allgemeinen Bedingungen stellen rechtliche Pflicht sowohl für den Gast/Reisenden als auch für die Firma Sunturist dar.
Die Hotelunterkunft in Kroatien leistet Sunturist ausschließlich als Vermittler. Sunturist kauft und verkauft die Dienstleistungen in ihrem Namen und für die Rechnung des Gastes im nicht geänderten Zustand und ohne Zusatzdienstleistungen.
Bei der Erbringung der Unterkunftsdienstleistungen dem Gast in privaten Appartements und Zimmern (Enddienstleister ist natürliche Person) ist Sunturist der Reiseveranstalter (Fotografieren von angebotenen Appartements, Beratung, Buchung u. Ä.) unter Verwendung des besonderen Besteuerungsverfahrens (Art. 91. des Umsatzsteuergesetzes).
Sunturist verpflichtet sich, sämtliche Maßnahmen mit dem Ziel eines genauen und qualitativen Informierens eigener Nutzer vorzunehmen. Die Informationen, Daten und Fotos in Bezug auf die Unterkunftskapazitäten hat Sunturist vom Enddienstleister eingeholt. Sunturist übernimmt keine Haftung für Fehler, Versäumnisse und Verzug mit der Aktualisierung der Webseite.

  1. DIENSTLEISTUNGSKATEGORISIERUNG UND -BESCHREIBUNG

Angebotene Unterkunftseinheiten sind gemäß öffentlicher Kategorisierung der örtlichen touristischen Organisation zum Zeitpunkt der Lizenzausstellung beschrieben.
Wir weisen darauf hin, dass die Standards der Dienstleistungen und Unterkünfte von Land zu Land unterschiedlich und gegenseitig nicht vergleichbar sind. Die Informationen, welche der Gast an anderen Verkaufsstellen erhält, verpflichten Sunturist nicht in einem größeren Ausmaß als die auf unseren Internet-Seiten oder im Katalog und in anderen gedruckten Agenturunterlagen veröffentlichten Informationen.
Falls der Gast eine Unterkunftseinheit mit besonderen Merkmalen nicht ausschließlich vereinbart hat, wird er irgendeine öffentlich registrierte Unterkunftseinheit im Einklang mit den Spezifikationen auf seinem Gutschein annehmen. Der Eingang in die Unterkunftseinheit ist nach 14 Uhr am ersten Tag der Dienstleistung möglich, und sie ist bis 10 Uhr am letzten Tag der Dienstleistung zu verlassen. Über spätere individuelle Ankünfte in die Unterkunftseinheiten (nach 20 Uhr) ist mindestens einen Tag vorher vor der Abreise Sunturist in Kenntnis zu setzen. Andernfalls, wenn der Gast in die gebuchte Unterkunft nicht bis Mitternacht kommt und Sunturist über die Verspätung nicht benachrichtigt, gilt die Buchung als storniert und es werden Stornokosten verrechnet.

  1. DIENSTLEISTUNGSPREISE

Die Dienstleistungspreise sind zu jeder Unterkunftseinheit/Dienstleistung ausgewiesen. Sämtliche Sonderdienstleistungen, die nicht im Preis enthalten sind, zahlt der Reisende gesondert. Den angegebenen Preisen liegt der Vertrag mit den Dienstleistern zugrunde und diese müssen nicht den Preisen im Objekt entsprechen, wo sich der Gast aufhält. Eine eventuelle Preisdifferenz kann nicht beanstandet werden. Einige Dienstleistungen werden vom Gast unmittelbar an den Dienstleister bezahlt und diese werden eventuell unmittelbar beim Dienstleister beanstandet. Ist für die Nutzung der Unterkunftseinheit eine Kaution zu zahlen, wird der Gast die Kaution dem Dienstleister mit gegenseitiger Unterzeichnung der Kautionsbescheinigung einreichen. Die Kaution dient als Garantie dem Dienstleister dafür, dass der Gast in der genutzten Unterkunftseinheit keinen Schaden anrichtet. Nach dem Dienstleistungsende wird die Kaution gänzlich dem Gast zurückgegeben, wenn der Dienstleister feststellt, dass der Gast die Unterkunftseinheit in dem Zustand übergibt, in welchem er die Einheit übernommen hat. Der Gast ist verpflichtet, die Aufenthaltsgebühr in Höhe von 2,00 HRK bis 7,00 HRK pro erwachsene Person und Tag zu zahlen, und die Kinder zwischen 12-18 Jahren zahlen 50 %. Wenn die Aufenthaltsgebühr bei einigen Objekten nicht gesondert angegeben ist, ist diese schon im Unterkunftspreis inbegriffen. Wenn der Preis der Anmeldung (Registrierung) des Gastes angegeben ist, wird diese einmalig für jede Person bezahlt. Die Preise der Unterkunftseinheiten sind in EUR ausgewiesen und werden in KUNA nach dem Mittelkurs der Kroatischen Nationalbank am Tag der Abrechnung – Einzahlung abgerechnet. Sunturist behält sich vor, die veröffentlichten Preise im Falle der Änderungen von Unterkunftspreisen durch den Dienstleister zu ändern.

  1. BUCHUNGEN UND ZAHLUNG

Die Unterkunftsanfragen und – Buchungen werden elektronisch oder telefonisch, schriftlich oder persönlich in der Agenturdienststelle gestellt.
Bei der durchgeführten Buchung bestätigt der Gast, dass er mit den Allgemeinen Bedingungen der Dienstleistungserbringung, die er vorher sorgfältig gelesen hat, anvertraut ist, und dass er sie gänzlich annimmt. Somit werden die Angaben in diesen Allgemeinen Bedingungen zur rechtlichen Pflicht sowohl für den Gast als auch für Sunturist. Sunturist stellt der Vertragspartei entsprechende Werbeunterlagen oder das Programm in gedruckter oder elektronischer Form zur Verfügung, legt ihm alle relevanten Informationen in Bezug auf die Dienstleistung vor und reicht ihm oder weist ihn auf die allgemeinen Bedingungen hin, die Bestandteil dieses Vertrags sind. Der Gast ist verpflichtet, bei der Buchung sämtliche Daten zu geben, welche im Buchungsverfahren gefordert werden. Die Buchung ist nach der Einzahlung durch den Gast gültig, und jede andere mündliche oder schriftliche Bestätigung gilt nicht als Buchung. Für die Buchung der Dienstleistung ist die Anzahlung in Höhe von 20 % des Gesamtpreises zu zahlen und der Restbetrag wird spätestens 21 Tage vor dem Beginn der Dienstleistungsnutzung einzuzahlen, falls nicht anders angegeben ist. Die Zahlung kann auf das Devisen- oder Girokonto von Sunturist oder online mit der Kreditkarte geleistet werden. Wenn beim Kauf von Dienstleistungen unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln die Bankkartennummer diktiert wird, wird davon ausgegangen dass der Gast diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gänzlich annimmt. Nach der Einzahlung wird dem Gast ein Gutschein mit den korrekt angegebenen, vertraglichen und bezahlten Dienstleistungen weitergeleitet. Der Gutschein dient als Beweis für die geleistete Buchung von Dienstleistungen. Der Gast ist verpflichtet, den Gutschein bei der Ankunft in das Unterkunftsobjekt/an der Rezeption der Agentur abzugeben. Die gebuchten Dienstleistungen werden ihm auf Grund des Gutscheines erbracht. Falls in die gebuchte Unterkunftseinheit mehr Personen kommen, als es auf den Reisedokumenten (Gutschein) angegeben ist, hat der Dienstleister das Recht, die Unterkunft den nicht angekündigten Gästen zu verweigern oder alle Gäste gegen Aufschlag für den Gast vor Ort anzunehmen.
Hinweis: Sämtliche Kreditkartenzahlungen werden in Kroatischen Kuna geleistet. Der Betrag, um welchen Ihre Kreditkarte belastet wird, ergibt sich durch Preiskonversion von Euro in Kroatische Kuna nach der gültigen Kursliste der Kroatischen Nationalbank. Bei der Einziehung des Betrags von Ihrer Kreditkarte wird dieser in Ihre nationale Währung nach der gültigen Kursliste der Kreditkartengesellschaft gewechselt. Als Ergebnis des Preiswechsels besteht die Möglichkeit einer kleinen Betragsdifferenz im Vergleich zu dem auf unserer Webseite ausgewiesenen Originalpreis.

American Express Visa MasterCard Maestro PayPal

MasterCard® SecureCode™ Verified By Visa American Express Fraud Protection Guaranteed WSPay - Web Studio payment gateway

  1. RECHT VON SUNTURIST AUF ÄNDERUNGEN UND KÜNDIGUNG

Sunturist verpflichtet sich, dem Gast die Unterkunft/Dienstleistung in den gemieteten Kapazitäten im gebuchten Termin sicherzustellen, außer unter außerordentlichen Umständen (Krieg, Unruhen, Streiks, terroristische Aktionen, Sanitärstörungen, Naturkatastrophen, Intervention von zuständigen Behörden u. Ä.).
Sunturist kann die Änderung der gebuchten Unterkunft vorschlagen oder die gemieteten Unterkunftskapazitäten gänzlich oder zum Teil kündigen, wenn vor oder während des Urlaubs außerordentliche Umstände auftreten, die weder zu vermeiden noch zu beseitigen sind. Wenn diese zum Zeitpunkt der Programmveröffentlichung und des Programmverkaufs auftreten würden, wären sie ein berechtigter Grund für Sunturist, das Angebot nicht zu veröffentlichen oder die Anmeldungen und Bestätigungen der Miete von gegenständlichen Unterkunftseinheiten nicht anzunehmen.
Wenn der Gast die Buchung einzahlt, welche durch Sunturist nicht erfüllt werden kann (online oder nach einem falschen Angebot) wird dem Gast eine Alternative angeboten.
Wenn Sunturist in der Lage ist, dem Gast eine Alternative anzubieten, kann die Änderung der gebuchten Unterkunft ausschließlich mit Zustimmung des Gastes vorgenommen werden. Die angebotene Alternative muss dieselbe oder eine höhere Qualität als die Qualität der gebuchten Unterkunft aufweisen. Wenn die Alternative durch den Gast angenommen wird, und diese teuer ist, ist er verpflichtet, die Differenz zu zahlen. Wenn die Alternative günstiger ist, gibt Sunturist die Differenz dem Gast zurück.

  1. RECHT DER REISENDEN AUF ÄNDERUNGEN UND KÜNDIGUNG

Möchte der Gast die auf seinen Antrag gemachte Buchung ändern oder stornieren, muss er das schriftlich (per E-Mail, Post oder Fax) tun. Als Veränderung gilt die Änderung der Personenanzahl oder des Anfangs- und/oder Enddatums der Dienstleistung spätestens 30 Tage vor dem Beginn der Dienstleistung. Sollte die Buchungsänderung nicht möglich sein, und wenn der Gast deswegen auf die bestätigte Buchung verzichtet, werden die unten angeführten Bedingungen der Buchungsstornierung angewendet. Die Änderung der Unterkunftseinheit und jede Änderung innerhalb von 30 Tagen ab dem Beginn der Buchung sowie währen der Buchungsnutzung gilt als Reservierungsstornierung.
Im Falle einer fix bestätigten Buchung einer Hotelunterkunft, stellt der Erhalt der schriftlichen Stornierung die Grundlage für die Stornokostenabrechnung wie folgt dar:

1. Für die Buchungsstornierung bis zu 30 Tagen vor dem Beginn der Dienstleistung wird 30 % vom gesamten Buchungspreis in Rechnung gestellt,
2. Für die Buchungsstornierung bis zu 29-15 Tagen vor dem Beginn der Dienstleistung wird 50% vom gesamten Buchungspreis in Rechnung gestellt
3. Für die Buchungsstornierung von 14 bis 8 Tagen vor dem Beginn der Dienstleistung wird 80% vom gesamten Buchungspreis in Rechnung gestellt
4. Für die Buchungsstornierung von 7 bis 0 Tagen vor dem Beginn der Dienstleistung wird 100% vom gesamten Buchungspreis in Rechnung gestellt
5. Für die Buchungsstornierung nach der Abreise oder wenn der Gast in die gebuchte Unterkunftseinheit nicht kommt, wird 100% vom gesamten Buchungspreis in Rechnung gestellt.

Wenn der Gast in die gebuchte Unterkunftseinheit nicht bis zur Mitternacht am Tag des Dienstleistungsbeginns kommt, und sich nicht bei der Agentur oder beim Dienstleister gemeldet hat, gilt die Buchung als storniert, so dass die Stornokosten nach dem Vorgenannten in Rechnung gestellt werden. Sollten die tatsächlich entstandenen Stornokosten die vorgenannten Kosten überschreiten, behält sich die Agentur das Recht vor, die tatsächlich angefallenen Kosten in Rechnung zu stellen.
Die Agentur ersetzt dem Gast keine Kosten für die Ausstellung von Reisedokumenten oder Visen, die mit der durch den Gast stornierenden Buchung verbunden sind.

  1. PFLICHTEN VON SUNTURIST

Sunturist ist verpflichtet, sich um die Erbringung der Dienstleistungen als auch über die Auswahl der Dienstleister mit der Sorgfalt eines guten Kaufmanns zu kümmern, sowie die Sorge über die Rechte und Interessen von Reisenden gemäß guten Gebräuchen im Tourismus zu tragen. Er ist verpflichtet, dem Reisenden alle vereinbarten Dienstleistungen für einen Einzelarrangement zu erbringen, und die Antworten wegen eventueller keiner Erbringung von Dienstleistungen oder eines Teils davon zu geben. Alle vorgenannten Pflichten werden gänzlich und auf die beschriebene Art und Weise erfüllt, außer im Falle der „höheren“ Gewalt oder unvorhergesehenen Umstände. Wenn möglich, wird Sunturist in solchen Fällen eine Ersatzlösung anbieten.

  1. PFLICHTEN VON REISENDEN

Der Reisende ist verpflichtet, die gültigen Reisedokumente mitzunehmen. Die Kosten des Dokumentenverlustes oder –Diebstahls trägt er selbst. Der Reisende ist verpflichtet, die Zoll- und Devisenvorschriften der Republik Kroatien einzuhalten. Er hat die Hausordnung in der Unterkunftseinheit zu beachten, in welcher die Unterkunftsdienstleistung erbracht wird, und mit dem Vertreter von Sunturist und den Dienstleistern in gutem Glauben zu kooperieren.
Der Reisende ist verpflichtet, die Hausordnung und -Ruhe zu beachten und den Unterkunftskomfort anderer Gäste im Haus insbesondere zwischen 22:00 und 08:00 Uhr nicht zu stören. Wegen keiner Einhaltung dieser Bestimmungen kann der Eigentümer die Gastfreundschaft verweigern. Im Appartement dürfen sich die nicht angemeldeten Personen nicht aufhalten. Im Falle eines verursachten Schadens ist dieser dem Gastgeber oder der Agentur anzuzeigen. Am Tag der Abreise ist das Appartement bis 10 Uhr in dem bei der Ankunft vorgefundenen Zustand zu befreien. Im Falle keiner Einhaltung der vorgenannten Pflichten trägt der Reisende die Kosten und haftet für den verursachten Schaden.

  1. REISEGEPÄCK

Das Reisegepäck wird auf eigenes Risiko des Gastes befördert. Aus diesem Grunde wird die Gepäckversicherung bei einer Versicherungsgesellschaft empfohlen.
Sunturist übernimmt keine Haftung für beschädigtes oder verlorenes Reisegepäck, oder für den Diebstahl des Gepäcks oder der Wertsachen in der Unterkunftseinheit. Das beschädigte oder verlorene Gepäck ist dem Dienstleister und der zuständigen Polizeistation anzuzeigen.

  1. DATENSCHUTZ

Der Gast gibt die Personaldaten freiwillig, um diese im Verfahren der Buchung und Dienstleistungserbringung sowie in weiterer Kommunikation verwenden zu können. Sunturist verpflichtet sich dazu, die Daten des Gastes an keine Dritten weiterzuleiten, außer zum Zwecke der Dienstleistungserbringung. Der Gast ist damit einverstanden, dass seine Daten zu Marketingzwecken von Sunturist genutzt werden können.

  1. VERSICHERUNG
  • a) REISERÜCKTRITTSVERSICHERUNG

Falls der Reisende bei der Buchung vorsieht, dass er aus bestimmten Gründen die Reise stornieren müsste, empfiehlt Sunturist die Einzahlung der Police für die Reiserücktrittsversicherung.

  • b) REISEVERSICHERUNG

Sunturist empfiehlt dem Gast auch die Reiseversicherungspolice: gegen Unfall und Krankheit auf der Reise, gegen Beschädigung und Verlust des Gepäcks und freiwillige Krankenversicherung.
Durch Unterzeichnung des Vertrags zwischen Sunturist und dem Gast, wessen Bestandteil auch diese Bedingungen sind, geht man davon aus, dass den Gästen zusätzliche im vorherigen Absatz genannten Versicherungen angeboten und empfohlen wurden.
Falls der Gast die genannte Versicherung fordert, können diese unmittelbar bei einem der Versicherer oder bei der Agentur vereinbart werden, wobei die Agentur nur als Vermittler agiert. Wir empfehlen eine sorgfältige Prüfung von Versicherungsbedingungen vor dem Kauf.

  1. BEANSTANDUNGEN

Der Vertragsnehmer hat das Beanstandungsrecht wegen einer qualitätsmäßig nicht akzeptablen vereinbarten Dienstleistung. Der Reisende ist verpflichtet, gleich am Tag der Ankunft eine nicht entsprechende Dienstleistung beim Vertreter des Dienstleisters zu beanstanden und zu versuchen, mit ihm eine entsprechende Lösung zu finden. Der Reisende ist verpflichtet, mit dem Dienstleister und mit der Agentur in gutem Glauben zu kooperieren, damit die Dienstleistungsmängel beseitigt werden. Sollte das nicht möglich sein, ist der Reisende verpflichtet, eine schriftliche Bestätigung über die vorgenommene Beanstandung einzuholen, die nicht gelöst werden konnte, und Sunturist nach der Rückkehr möglichst schnell und spätestens innerhalb von 8 Tagen nach der Beendigung der vereinbarten Dienstleistung auf schriftlichem Wege zu benachrichtigen. Wenn die Beanstandung bei Sunturist nach dem Ablauf von 8 Tagen eingeht, muss diese nicht in Erwägung gezogen werden. Sunturist ist verpflichtet, einen schriftlichen Beschluss zur Beanstandung innerhalb von 14 Tagen nach dem Erhalt der Beanstandung zu fassen, und kann auch die Frist des Beschlusses um weitere 14 Tage wegen der Erhebung von Informationen und der Prüfung von Beanstandungsangaben verschieben, worüber der Reisende, der Beanstandungsführer, schriftlich zu benachrichtigen ist. Sunturist wird nur diejenigen Beanstandungen erledigen, für welche festgestellt wird, dass die Ursache nicht vor Ort beseitigt werden konnte. So lange der Beschluss durch Sunturist nicht gefasst wird, verzichtet der Reisende auf die Vermittlung irgendeiner anderen Person, der Arbitrage durch UHPA (Verein der kroatischen Reiseagenturen), einer Gerichtsbehörde oder Weiterleitung von Informationen an Medien.

  1. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Diese allgemeinen Reisebedingungen sind Bestandteil des Vertrags, den der Reisende mit Sunturist abschließt.
Der Reisende und Sunturist werden versuchen, eventuelle Streitgkeiten einvernehmlich zu lösen. Sollte das nicht möglich sein, vereinbaren sie die Zuständigkeit des Amtsgerichtes in Pag. Es wird das kroatische Recht angewendet.

In Novalja, den 15.11.2017.

Send this to a friend